Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



09.06.2020   6000 Klicks f├╝r Literatur! Das Lesen lebt am EBERT.

2019 startete die erste Lesenacht am EBERT-Gymnasium. Es wurde vorgelesen, diskutiert und spannende eigene Texte entstanden. Diese Veranstaltung wurde als so gro├čer Gewinn f├╝r die Sch├╝lerschaft und die Schulgemeinschaft betrachtet, dass auch in diesem Jahr eine Lesenacht geplant war. Doch dann kam das Coronavirus und machte alle Pl├Ąne zunichte.

Innerhalb k├╝rzester Zeit fiel eine Entscheidung: Die Lesenacht findet einen ganzen Monat lang online in Form eines Blogs statt. Frau Klioba, Elternvertreterin, initiierte den Blog und erstellte erste Beitr├Ąge und die Online-Lesenacht nahm Gestalt an.

Siebzehn literarische Herausforderungen, die ┬äChallenges┬ô und zahlreiche Ideen, Anregungen, Bilder und Texte finden sich mittlerweile auf der Seite, die Themen sind so vielf├Ąltig wie die Sch├╝lerschaft unseres Gymnasiums.

Ob es um die gro├čes Fragen des Lebens geht oder um praktische Fertigkeiten und spa├čige Spiele, nichts wurde ausgelassen.

Was ist Sehnsucht? Wie schreibt man S├╝tterlin und was ist das eigentlich? Was bedeutet Corona f├╝r mich pers├Ânlich und mein Umfeld? Wie bastle ich ein Mini-Buch und was kann man damit anstellen?

Neben den Challenges sind auf dem Blog freie Texte aus der Sch├╝lerschaft ver├Âffentlicht worden, einige gehen deutlich ├╝ber die Anspr├╝che und Vorstellungen des regul├Ąren Unterrichts hinaus, wir haben echte Talente an der Schule!

Eine Jury aus Eltern, Sch├╝lern und einem Lehrer bewertete die Beitr├Ąge und nun werden zum Ende des Schuljahres die Sieger und ihre Beitr├Ąge geehrt. Als drittbester Beitrag wurde Janne Br├╝ggemanns (9MT) Einsendung zu einer Schreib-Challenge gek├╝rt, sie verfasste diesen in beeindruckender S├╝tterlin-Schrift. Den zweiten Platz erk├Ąmpfte sich Rebecca L├╝ken (S2), die ihre Erfahrungen mit dem der Schulschlie├čung in der Corona-Pandemie literarisch ├╝berzeugend pr├Ąsentierte. Und den ersten Preis gewinnt Benjamin Rommel (6M) mit seinem Text ┬äDas Leben des Nachtauge┬ô, einer Geschichte, die aus der Sicht eines anderen Lebewesens verfasst ist wurde und die Jury vollkommen ├╝berzeugte.

Wir gratulieren den Gewinnern und danken allen f├╝r die aktive Teilnahme an den Challenges - zudem wurden vier weitere Preise unter allen Teilnehmenden verlost.

Hoffentlich kann die n├Ąchste Lesenacht wieder in gewohnter Weise stattfinden, Ideen und Anregungen ├╝ber weitere Nutzungen der Plattform und der Texte nehmen wir gern entgegen.

Ein Blick in den Blog lohnt sich auch weiterhin von zeit zu Zeit, da hier besondere Ergebnisse aus dem Unterricht ver├Âffentlicht werden sollen.

Der Blog mit allen Beitr├Ągen bleibt f├╝r uns alle verf├╝gbar, er ist unter diesem Link zu finden.

Viel Spa├č beim Lesen und wir freuen uns schon auf das n├Ąchste Jahr!

Euer Lesenacht-Team


04.06.2020   Digitaler Kennenlerntag am Ebert-Gymnasium

Liebe zuk├╝nftigen f├╝nften Klassen!

Hier findet ihr die Startseite unseres digitalen Kennenlerntages! Schaut euch gerne schon einmal dort um. Au├čerdem haben wir heute Briefe losgeschickt, in denen ihr eure neue Klasse erfahrt und noch viele andere Informationen erhaltet.
Viel Spa├č damit!

Dominik Garcke


03.04.2020   Unser Online-Event: Das Ebert liest!

Im Mai 2019 startete ein Experiment: die erste Lesenacht am Ebert. Freude am Lesen mit anderen teilen; B├╝cher tauschen; Lesungen lauschen und reden, lachen, Spa├č haben! Wir konnten unseren Schulleiter mit unserem Probelauf so begeistern, dass die Lesenacht 2.0 f├╝r dieses Jahr einen festen Platz im Terminkalender fand. Und dann kam Corona...

So schnell geben wir am Ebert aber nicht auf! Mit vereinten Kr├Ąften bringen wir nun die Lesenacht als Online-Event an den Start - schaut Euch im zugeh├Ârigen Blog um, lasst euch anregen und auf die Reise in die Gedankenwelten von anderen mitnehmen!

Kommentiert, nehmt an den Aktionen teil und schickt uns Texte, Gedichte, Ideen oder Fotos! Hier sind wir zu finden: https://dasebertliest.blogspot.com/

Los geht's!!!!!

Euer Lesenacht-Team


31.03.2020   Kunst(Frei)Raum online!

Liebe M├Ądchen, der Kunstkurs der Begabungspiloten ist nun unter https://kunstfreiraum.blogspot.com/ zu finden. Schaut mal vorbei - man kann sehen, was wir im Kurs so alles machen.
In den n├Ąchsten Wochen wird es einige kleine Anregungen f├╝r Eure Kreativit├Ąt geben, die Ihr zuhause ausprobieren k├Ânnt. Ich freue mich besonders, wenn Ihr mir Fotos Eurer Kunstwerke zusendet und werde diese dann im Blog ver├Âffentlichen! Die E-Mail-Adresse daf├╝r lautet: kunstfreiraum@gmx.de

Cornelia Klioba (Kursleitung)


17.03.2020   Brief des Elternrats wegen der Corona-Krise

Liebe Eltern,
als Elternrat m├Âchten wir Euch in diesen Tagen Mut machen, unserer Gemeinschaft zu vertrauen. Achtet gut auf Euch und Eure Familien und meldet Euch gerne mit Euren Beobachtungen und Fragen beim Elternrat!
Wir sind unter elternrat@ebert-gymnasium.de erreichbar. Wir werden gemeinsam L├Âsungen finden.

Hier finden Sie den Elternbrief in verschiedenen Sprachen.

Arabisch | Deutsch | Englisch | Franz├Âsisch | Russisch | T├╝rkisch

Mit herzlichen Gr├╝├čen, Cornelia Klioba (Elternrat)


27.02.2020   Du schaffst das! ...

war das Motto des diesj├Ąhrigen Wettbewerbs Jugend forscht, an dem wieder besonders engagierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus den neunten Klassen des Friedrich-Ebert-Gymnasiums teilnahmen. Und das mit Erfolg:
Leo Van ter Steege und Christian Krauter hatten ein eigenes kleines Programm geschrieben, das sie "ProgBlock" getauft haben. Sie ├╝berzeugten durch ihren souver├Ąnen Umgang mit der Programmiersprache scratch und erhielten daf├╝r einen dritten Preis im Bereich Mathematik.
Kezia Styne und Fati Tina erhielten f├╝r ihre Entwicklung eines Backtriebmittels auf der Basis von Eierschalen und Zitronens├Ąure einen Buchgutschein, ebenfalls eine sch├Âne Anerkennung f├╝r eine sehr selbstst├Ąndige, kreative und systematische Arbeit. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Cornelia Freitag


26.02.2020   Kooperation von Bigband und Musical Kids Hamburg

Letzte Woche f├╝hrten die Musical Kids Hamburg unter der Leitung von Uwe Heynitz "Milchstra├če Nr. 2" auf. Alle vier Vorstellungen waren sehr gut besucht. Die Ebert-Halle war in ein Planetarium verwandelt, Projektionen von Monden, Planeten und Sonnen begeisterten das Publikum.
Die mitrei├čende Musik wurde von der Stammband der Musical Kids Hamburg und der Bigband des Friedrich-Ebert-Gymnasiums unter der musikalischen Gesamtleitung von Christoph Posselt gespielt.
Einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unserer Schule sind bei den Musical Kids und standen als Darsteller auf der B├╝hne.

Christoph Posselt


05.02.2020   Informationen zum Nachteilsausgleich

Ende Januar fanden gut 20 Eltern zu einem Gespr├Ąch rund um das Thema Nachteilsausgleich zusammen. Dieser kann nicht nur bei Legasthenie, AD(H)S oder Autismus gew├Ąhrt werden. Auch chronisch kranke Kinder, Sch├╝ler*innen, die stottern oder an einer psychischen Erkrankung leiden, k├Ânnen Ausgleich f├╝r die damit verbundenen Einschr├Ąnkungen erhalten. Ebenso ist dies der Fall, wenn z.B. die Schreibhand durch einen Unfall nicht eingesetzt werden kann oder Kinder durch krankheitsbedingte, lange Fehlzeiten den Anschluss nur schwer wieder finden.
Um den Zugang zu einer entsprechenden Vereinbarung mit der Schule zu erleichtern, stellt der Elternrat eine Zusammenfassung der Informationen aus der Hamburger Brosch├╝re zum Nachteilsausgleich hier zur Verf├╝gung.
Weiterf├╝hrende Informationen bzw. hilfreiches Material sowohl f├╝r Eltern wie auch f├╝r Lehrer*innen findet sich in dieser Zusammenstellung.
Eltern, die Fragen dazu haben, wenden sich bitte direkt an die daf├╝r zust├Ąndigen Klassenleitungen. F├╝r Nachfragen oder R├╝ckmeldungen erreichen Sie den Elternrat unter elternrat@ebert-gymnasium.de

Weiterf├╝hrende Informationen zum Thema erhalten Sie hier, hier und hier

Cornelia Klioba, Elternratsvorsitzende


05.02.2020   M├Ądchen machen MINT im 2 Projektjahr

Die "SMARTE PFLANZE" - Pflanze mit Charakter Informatik-Kooperationsprojekt "SMILE" mit der HAW Hamburg und dem Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung

Seit 2018 nehmen unsere Sch├╝lerinnen der MINT-WP Kurse Jahrgang 8/9 im Rahmen des┬áSMILE-Projektes┬áder Hochschule f├╝r angewandte Wissenschaften an den verschiedenen Kursen teil. Spielerisch lernen die M├Ądchen die Programmierung eines Kleincomputers Arduinos.
Ziel des SMILE-Projekts ist es, mit Informationsveranstaltungen und Workshops die Sch├╝lerinnen f├╝r die Informatik zu begeistern, zu gewinnen und den Anteil von Frauen in der IT-Branche nachhaltig zu erh├Âhen.
SMILE wird vom Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung (BMBF) im F├Ârderbereich "Strategien zur Durchsetzung von Chancengleichheit f├╝r Frauen in Bildung und Forschung" von 01. April 2017 bis zum 31. M├Ąrz 2020 gef├Ârdert.
Zum Abschluss des Projektes Ende Februar besuchen die M├Ądchen das Klima-Rechenzentum in Hamburg und die EXPO 2020.
Auf unserem MINT-Kongress am 13. Mai stellen die M├Ądchen ihr Projekt vor. Wir freuen uns darauf!

Kerstin Gleine, Koordinatorin MINT


04.02.2020   Cybermobbing-Vortrag f├╝r Eltern

Dass die digitale Kommunikation und die sozialen Netzwerke auch Gefahren bergen, ist mittlerweile Allgemeingut geworden. Wir m├Âchten daher einen Beitrag zur Sensibilisierung f├╝r das Thema leisten und haben Frau Wiese vom IKM (Institut f├╝r konstruktive Konfliktaustragung) eingeladen, einen Vortrag ├╝ber Cybermobbing zu halten.

Hier finden Sie die schriftliche Fassung des Vortrags.

Christoph Posselt